Der Rallyesport

Tüfteln im Cockpit

 

DDAC-Damen haben Freude am besonderen Automobilsport. Denn Rallyefahren ist Denksport auf der Straße. Wir fahren im Zweier-Team und lernen in einer Straßenkarte zu lesen, wie in einem Buch. Wir schärfen unser Orientierungsvermögen und fördern unsere Geschicklichkeit beim Autofahren. Im Zusammenspiel dieser beiden Fähigkeiten finden Fahrerin und Beifahrerin schnell heraus, wo ihre Stärken bzw Schwächen liegen. So wächst allmählich ein gutes Team zusammen.

Geschicklichkeitstest bei der Gymkhana


Unsere sportlichen Anforderungen zielen auf gute Kartenkenntnis und Lust am Entschlüsseln, denn das ist das Besondere an unseren Rallyes: die zu bewältigende Strecke ist den Teams nicht bekannt und muss erst "dekodiert" werden. Die Streckenabschnitte werden als Aufgaben ausgegeben. Eine Aufgabe kann lauten:  Fahren Sie nach

Die Zeit läuft ...

 

Jedes Team muss

  1. die Aufgaben lösen
  2. die gefundene Strecke in die Straßenkarte übertragen und
  3. in der vorgegebenen Zeit abfahren.

Wenn das alles mal nicht so klappt wie gewünscht, helfen Glück, Mut und etwas Abenteuerlust vielleicht doch noch, pünktlich ins Ziel zu kommen. Dabeisein und Ankommen lohnen sich immer, denn am Schluss ist es spannend zu hören, wie andere Teams Aufgabe und Strecke meisterten – oder auch nicht – der Spaß kommt auf jeden Fall nicht zu kurz.