Der Deutsche Damen Automobilclub e.V.

Wer ist der DDAC?
Der DDAC, gegründet 1926 von sieben sportlich aktiven und progressiven Damen, ist bis heute der einzige deutsche Automobilclub geblieben, der nur weibliche Mitglieder hat. Mit ca. 350 sportlich aktiven Autofahrerinnen ist er in zehn Landesclubs im gesamten Bundegebiet vertreten.

 

Was macht der DDAC?
Die sportliche Herausforderung besteht nicht im Rausch der Geschwindigkeit, sondern in  der hervorragenden Kartenkenntnis gepaart mit einem guten Orientierungsvermögen in der Natur sowie der Strecken- und Routenfindung.

 

Tradition verpflichtet, das gilt auch für den DDAC, denn Auto-Sport, kulturelles und gesellschaftliches Miteinander sind die Motoren seines besonderen und persönlichen Clubcharakters.

 

Der sportliche Höhepunkt des Clubprogramms ist die jährliche “Deutsche Touristische Orientierungsfahrt“, die von jeweils einem der zehn Landesclubs in dessen Region ausgerichtet wird. Diese dreitägige Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Sportes mit Orientierungs-und Zielfahrt sowie einem Geschicklichkeitsfahren – der Gymkhana. Das Rahmenprogramm, das unter anderem auch nicht mehr aktive ältere Mitglieder integriert, sorgt für einen Eindruck der Region und die Freude am gemeinsamen – generationenübergreifenden - Erleben.

 

Interesse?
Haben Sie Freude am Autofahren oder sind Sie für Navigation und Streckenfindung zu begeistern, dann sollten Sie es als „Pilotin“ oder „Franzerin“ ( so heißt die Beifahrerin ) auf einer unserer Orientierungsfahrten versuchen, um die Freude am Sport und der Unterhaltung im Kreise interessanter, anregender Damen aller Altersklassen zu erleben.

 

Wir laden Sie ein, uns kennenzulernen:

Ihre
Ariane Lattke

Für das Präsidium des Deutschen Damen Automobilclub e.V.